Dienstag, 10. September 2019

Einmalige Chance - PR-Berufsausbildung startet

Einmal im Jahr gibt es im Bodenseeraum die Möglichkeit, eine österreichweit anerkannte PR-Berufsausbildung zu absolvieren. Sie startet im Oktober und wird vom WIFI Vorarlberg (www.vlbg.wifi.at) in Kooperation mit image3 Kommunikationsdienstleistungen (www.image3.eu) angeboten. Der PRVA (Public Relations Verband Austria) hat den Lehrgang "Marktkommunikation und PR inkl. analoger und digitaler Medien" vor kurzem mit der Verleihung des Prädiakats „PRVA geprüft“ ausgezeichnet.

Der PRVA überprüft unter anderem, ob das Lehrangebot ausreichende Standards bei der technischen Infrastruktur, den Lehrinhalten sowie den Lehrbeauftragten anlegt. Dies ist laut dem dafür eigens erstellten Gurtachten der Fall. Darüber hinaus wird festgestellt, dass der Vermittlung von praxisrelevanten Inhalten mit einer starken Betonung der Praxis Vorrang gegenüber der Wissenschaftlichkeit eingeräumt wird. Die nächste derartige Überprüfung steht in drei Jahren an.

„Das Ergebnis der Begutachtung durch den Branchenverband PRVA entspricht der praxisorientierten Ausrichtung des Diplomlehrgangs. Auch gibt es uns Hinweise darauf, dass die Digitalisierung in der Kommunikation weiter an Bedeutung gewinnt. Das haben wir bei der Neuauflage des Programms ab Herbst mit dem Ausbau der Inhalte zum Erwerb digitaler Medienkompetenz schon berücksichtigt“, sagt Lehrgangsleiter MMag. Dr. Peter Vogler, Geschäftsführer von image3.

Der weiter entwickelte Diplomlehrgang „Marktkommunikation und PR -inklusive digitaler und analoger Medienkompetenz“ schließt mit dem Diplom „Fachkraft für Marktkommunikation & PR“ ab und qualifiziert zur Ausübung sämtlicher inhaltlicher Kommunikationsaufgaben von NPO (Non Profit Organisationen) und KMU (kleine und mittlere Unternehmen). Der Lehrgang verbindet neueste theoretische Kenntnisse mit nützlichem praktischem Wissen. Ein besonderer Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf der lokalen und regionalen PR und Medienarbeit im Bodenseeraum.

Mehr Informationen dazu gibt es unter diesem Link